4. Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt

Die SPD Erfurt steht für…

  • eine Stadtentwicklung nach den Maßgaben des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes 2030.
  • die Gewährleistung frei wählbarer Mobilität für alle Erfurtirinnen und Erfurter.
  • eine Stadtentwicklung nach den Grundsätzen der Integrierten Sozialraumplanung.

… und das erreichen wir durch:

  • die Entwicklung der Oststadt zu einem neuen Stadtteil der Stadt mit bezahlbarem Wohnraum einer wohnortnahen Sozialinfrastruktur und guter ÖPNV-Anbindung.
  • den Erhalt und die Förderung der wohnortnahen Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfes, sowie Ort der sozialen Begegnung und medizinischen Versorgung.
  • die Erarbeitung neuer Strategien zur Entwicklung der ICE-City West unter Erhalt der ehemaligen Gebäude des Bahnbetriebswerks.
  • den Fokus auf die Innenstadt als Einzelhandels- und Dienstleistungszentrum.
  • die Stärkung des ÖPNV bei gleichzeitiger Kostenstabilität und Etablierung eines nutzerorientierten Tarifsystems sowie dem Ausbau der Erreichbarkeit für die Ortsteile insbesondere am Wochenende und in den Abendstunden.
  • die Umsetzung des kostenfreien Nahverkehrs für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
  • die Sicherung der Anschlüsse an Verknüpfungspunkten zwischen Straßenbahn, Bus und Deutsche Bahn AG.
  • die Einführung eines Jugend- und Auszubildendenticket für den Erfurter Nahverkehr.
  • die Linderung des Parkdrucks durch Errichtung von Parkdecks und Parkhäusern.
  • die Ausweitung des innerstädtischen Parkraumkonzeptes auf die Gründerzeitvorstädte
  • den Ausbau des Radwegenetzes nach dem Fahrradwegekonzept unter Beachtung der neuen Anforderungen im Zusammenhang mit der Expansion der E-Bikes und der demografischen Herausforderungen.
  • die Investitionen in neue Radwege: Für jeden neu gebauten Kilometer Straße werden drei Kilometer neuer Radweg gebaut.
  • die Verknüpfung der Radwege mit dem ÖPNV.
  • den Ausbau und die Weiterentwicklung von alternativen Mobilitätsformen wie Car-Sharing und Fahrradverleihsystem.
  • den Ausbau und die Weiterentwicklung der Barrierefreiheit im ÖPNV und im Fußwegeverkehr.
  • eine verantwortungsvolle Gestaltung des notwendigen Flächenverbrauchs unter Beachtung ökologischer Kriterien.
  • der Revitalisierung der Rückbauflächen in den Großwohnsiedlungen.
  • die sinnvolle Entwicklung der ungenutzten innerstädtischen Fläche in der Eichenstraße.
  • den grundsätzlichen Erhalt der Kleingartenanlagen als wichtige grüne Oasen der Stadt .
  • die Pflanzung von 1.000 neuen Bäumen in der Stadt sowie Blühstreifen in landwirtschaftlichen und urbanen Räumen.
  • die Schaffung neuer Stadtteilparks in Stadtteilen mit hohen Gründefiziten sowie in neu entwickelten Quartieren.
  • die Initiierung einer Verkehrssicherheitskampagne vor Kitas und auf den Schulwegen, die neben einem Pilotprojekt zu sicheren Hol- und Bringezonen auch eine Vorbildkampagne an Lichtsignalanlagen beinhaltet
  • die Sicherung von Zone-30-Gebieten durch den Einbau von Bremsschwellen

SPD Thüringen

21 Fragen, die wir uns in Thüringen stellen sollten.

Hier lesen!

Wolfgang Tiefensee

Erfahren Sie mehr über unseren Spitzenkandidaten.

Hier klicken!

2019 - 2024

Für den sozialen Zusammenhalt in einer lebenswerten Stadt!
Hier gehts zum Kommunalwahlprogramm der SPD Erfurt!

Bundes SPD

Schau doch auch mal bei unserer Bundes SPD vorbei!

Hier gehts zur Bundes SPD